Zeitungsbeitrag zum Welt-AIDS-Tag

Welt-Aids-Tag

HIV: 27 neue Diagnosen in Kärnten

Die Diagnose “HIV positiv” ist kein Todesurteil mehr – wird AIDS frühzeitig erkannt, sind die Lebenschancen gleich hoch wie bei gesunden Menschen. Trotzdem bleibt Prävention wichtig.

40 Prozent aller HIV-positiven Österreicher bekommen die Diagnose erst, wenn ihr Immunsystem bereits geschwächt ist. Auch deshalb spielt Prävention eine große Rolle – wichtigstes Mittel bleibt der HIV-Test. “Nur wer seinen Status kennt, wird andere nicht anstecken!”, so Günther Nagele, Leiter der aidsHilfe Kärnten.

HIV-Tests jeden Dienstag bei der aidsHilfe Kärnten
Dort kann sich jeder testen lassen. Denstags wird Blut abgenommen, in die Zentrale geschickt, und zwei Tage später liegen Ergebnisse vor. Im Jahr 2016 gab es in Kärnten 27 Neudiagnosen, 2015 waren es 14. Das zeige, dass sich immer mehr gefährdete Menschen testen ließen – aber trotzdem nicht alle, die es notwendig hätten.

Zum Artikel hier…