HCV-Therapie als Prävention

In Island 80% weniger HCV-Neuinfektionen bei IV-Drogengebrauchern.

Treatment as Prevention (TraP) ist bei HIV bereits eine gut dokumentierte Präventionsstrategie. Bei der Hepatitis C funktioniert das auch. Das TraP-Projekt in Island beispielsweise ist ein voller Erfolg. Im Rahmen des Projektes wurden HCV-positive Menschen kostenlos und teils auch aufsuchend behandelt. So hatten im Vogur Addiction Hospital 2015 noch 70% der Patienten eine positive HCV-PCr, 2018 waren es nur noch 15%. Im isländischen Gefängnissen ging die HCV-Prävalenz von 29% auf 9% zurück.

Die Medikamente zur Behandlung waren von Gilead Sciences gestiftet worden.

Prevalence of HCV virema among PWID at Vogur Addiction Hospital 2010 - June 2018

 

Mehr Infos dazu hier…