Die infektastischen STI

»Die infektastischen STI« – Ein brandneues Element in der Präventionsarbeit: Gleich fünf humorvolle Puppen, die jeweils eine andere sexuell übertragbare Infektion (STI) darstellen, erobern nun in lustigen Clips das Social Web! Die Puppen und ihre Geschichten über Ansteckung und Schutz, misslungene Dates und Selfies sind nicht nur nah an der Zielgruppe, sondern auch ein hilfreicher Begleiter für die Präventionsarbeit vor Ort – sie dienen als Türöffner, Gesprächsstoff und vieles mehr.

Übrigens: Wenn Sie mehr über »Die infektastischen STI« wissen wollen, dann besuchen Sie sie auf: www.die-infektastischen-sti.de